Baby-Symbol-Sprache

Die Baby-Zeichensprache ist in den achtziger Jahren in Amerika (Babysignen) entwickelt worden. In England und Amerika sind diese Kurse fast schon eine Selbstverständlichkeit.

Im deutschsprachigen Raum gibt es diese Art der Frühförderung erst so richtig seit dem Jahr 2000.

Baby-Zeichensprache ist eine Gebärden- bzw. Zeichensprache für hörende Babys, die noch nicht sprechen (können oder wollen).

Die Feinmotorik der Hände ist früher entwickelt als die Stimmbänder und deshalb können sich Babys mit Zeichen schneller verständigen.

Die vereinfachten Gebärdenzeichen (Baby-Zeichen/Symbole) werden gemeinsam zu den Wörtern verwendet.

Es vereinfacht den Alltag mit einem Baby immens, wenn Du Deinem durstigen Baby nicht 10 Objekte fragend vor die Nase halten musst, um zu wissen was es trinken will.

Das Zeichen für „fertig“ beherrschen sie sehr schnell und dann muss Dein sattes Baby weder die Reste des Essens auf den Boden werfen, noch am Tisch verschmieren.

Die Baby-Zeichen-Sprache wird PARALELL zur normalen Sprache benutzt.

DIE VORTEILE SIND EINDEUTIG LANGFRISTIG!

Hier ein kleiner Vorgeschmack: http://bit.ly/2vjzshn

Die DVD "Traude Trieb's Babysymbolsprache I" gibt es hier im Webshop.

Ich freue mich sehr, wenn Du Dir das Baby-Symbol-Sprachen-Video und die Erfahrungsberichte gönnst und noch mehr wenn ich Dich und Deinen Sonnenschein im Anfängerkurs und auch im Kurs für die Fortgeschrittenen begrüßen darf.

 

… zu den nächsten Kursterminen … (KLICK)